...oder ganz einfach ausgedrückt: Steinmehl, ganz fein im Luftkanal mikronisiert, je nach Einsatzgebiet wird der Stein mikronisiert, z.B. als
- Lebensmittel, das feinste Steinmehl, das sich im Wasser total auflöst

- Landwirtschaft, gröberes Steinmehl als Dünge- resp. Antriebmittel für Wachstum

- Pflanzen zu Hause: Hie und da ein kleine bis grosse Portion genügt als Düngemittel (und giessen mit selbstgemachtem, giftfreien und energetisiertem Wasser/siehe unter Gesundes Trinkwasser selbst herstellen)

Einsatz-Empfehlung:
2x pro Tag und mehr, je 1 leicht gehäufter K'löffel in 1 Glas Wasser einrühren, vor- oder nach dem Essen oder laufend zwischendurch einsetzen.

 

Weitere Themen die mit Klinoptilolith unterstützt werden können:

  • Verdauungs- und lebensnotwendige Regenerationsprozesse
  • zur Verstärkung der Therapiewirkung bei Arthrose, Osteoporose, Knochenbrüchen
  • stärkt das Bindegewebe und Immunsystem, wirkt als Schutz der Schilddrüsepositiven Einfluss auf die Infektions- und Grippeanfälligkeit
  • Regeneration-Hilfe bei chronischen und/oder entzündlichen Darmproblemen
  • kann Stuhlgangbeschwerden meist sehr schnell auflösen, denn mehrheitlich fehlen Mineralien

und wussten Sie, dass das Geheimnis der Faltenbildung und Hautstraffung, ein jahrelanger Mangel an Mineralien und Vitamin C, ist?

 

Produktgarantie: Premium-Qualität, extrafeines Gesteinspulver, völlig frei von Verunreinigung. Der Abbau wird persönlich überwacht vom Produzent und er beteiligt sich selbst auch am Abbau und überwacht den Transport von der Abbaustelle bis in die Schweiz. Die Laborkontrolle erfolgt in der Schweiz.

 


 

Praxiserfahrungen bestätigen die positive Wirkung von Klinoptilolith

Eine österreichische Ärztin, hat Klinoptilolith bei über 2000 dokumentierten Fällen eingesetzt. In ihrem Buch „Der Stein des Lebens“ schreibt sie „Ich habe durch den Einsatz dieses Silikatgesteins in den vergangenen zehn Jahren aussergewöhnlich positive Wirkungen auf die Gesundheit meiner Patienten beobachten können“.

 

Ihr Kollege, ärztliche Leiter der Privatklinik, teilt ihre Meinung: „Wir setzen dieses Mittel seit ungefähr fünf Jahren bei bisher rund 500 Patienten ein. Diese litten unter den unterschiedlichsten schweren Krankheitsbildern wie Hepatitis C, Krebs, Knochenschwund oder Rheuma. Das Naturpräparat sorgte durchgehend für eine bedeutsame Verbesserung des Gesundheitszustandes.“

 

Was macht Klinoptilolith-Zeolith so einzigartig?

Zeolithe zeichnen sich durch eine poröse, käfigartige Kristallstruktur aus. Das Kristallgitter von Klinoptilolith hat eine spezielle Form. Es besteht aus einem Grundgerüst von Silicium und Aluminium, die durch Sauerstoffatome miteinander verbunden sind. Darin befindet sich ein Labyrinth von Hohlräumen und kleinen Kanälen. Ihre innere Oberfläche ist mit 600 bis 700 Quadratmetern pro Gramm gigantisch.

 

In den Hohlräumen befinden sich Wasser und positiv geladene Mineralstoffe wie Magnesium, Kalium, Calcium oder Natrium, während das Kristallgitter aussen von negativ geladenen Teilchen besetzt ist. Diese Ladungsunterschiede sind eine wichtige Voraussetzung für einen Ionenaustausch und die Fähigkeit Schwermetalle und andere Schadstoffe zu binden.

 

Klinoptilolith kann, ohne seine Struktur zu verändern, Wasser aufnehmen und abgeben sowie in den Zwischenräumen der Gitterstruktur austauschen. Die hohe Bindungsfähigkeit gegenüber Schadstoffen haben auf den Körper sehr positive Effekte.

 

NATUR DIE HILFT - OHNE NEBENWIRKUNGEN